Fragen an Lars

Seit über einem halben Jahr schreibe und poste ich bereits meine Ideen in die Welt. Höchste Zeit, dass ich mich bei Euch einmal näher vorstelle und meine Absichten, die ich mit dem GartenKollektiv und X ARCHE hege, versuche zu erklären.

Lars im Moor

Lars im Moor

1. Wer bist Du?

Nun, ich bin Lars. Genauer Lars Schönberg. Jahrgang 1973. Ich leben und arbeite in Berlin. Stamme aber aus der Nähe von Freyburg/ Unstrut in Sachsen – Anhalt.

2. Bist Du Gärtner oder Gartengestalter?

Ja. Bin ich. Oder besser war ich. Studiert habe ich Landespflege an der FH Anhalt. Schwerpunkt Gartengestaltung und Pflanzenverwendung (Stauden und Gräser). Danach war ich mehr als 10 Jahre als selbständiger Gartendesigner unterwegs. Ich habe an großen Projekten mit gewerkelt, unzählige Gärten geplant und noch mehr Staudenbeete gestaltet.

3. Und jetzt?

“Nicht ist beständiger als der Wandel” – auch bei mir. Als Gartengestalter arbeite ich schon seit einigen Jahren nicht mehr. Ich wollte einfach etwas anderes sehen. Und da ich das Internet liebe, kam mir ein Job – Angebot bei einem – damals noch sehr kleinen – Onlineunternehmen gerade recht. Jetzt arbeite ich als Prozessmanager. Und kümmere mich mit meinen Kollegen darum, dass täglich tausende Pakete gepackt werden und ihren Weg zum Kunden antreten können.

4. Also niemals mehr Gartengestaltung?

Kann einen die Gartenleidenschaft je verlassen? Ich denke nicht. Klar, dass mir hin und wieder der Gedanke durch den Kopf geistert, wieder als Gartengestalter und Pflanzdesigner zu arbeiten. Aber ich denke, dass ich mit dem GartenKollektiv einen sehr guten Weg gefunden habe, meine Ideen in die Welt zu setzen. Aber was ich mir gut vorstellen könnte: nette Leute zu beraten, welche tollen Pflanzenkombinationen in ihrem Garten gut ausschauen.

5. Wie kam es zum GartenKollektiv?

Die Idee zum GartenKollektiv hatte ich schon länger. Eigentlich schon, als ich noch als Gartendesigner gearbeitet habe. Es hat mich immer so wahnsinnig aufgeregt, wie artenarm und technisiert Gärten und Grünflächen von mir geplant werden sollten. Hauptsache viel Rasen und Beton. Der Rasenmäher und der Hochdruckreiniger waren dann meist schon eher da, als überhaupt ein Grashalm zu sehen war.

Also musste eine Plattform her, um mit Gleichgesinnten in Kontakte zu treten. Und natürlich um Ideen für Gärten zu verbreiten, die Natur fördern. Das war und ist der Plan. Denn ich glaube wir brauchen dringend eine völlig neue Sichtweise auf die Leistungen, die unsere Gärten und Grünflächen für den Schutz und Erhalt der Artenvielfalt erbringen können. Denn es gibt so tolle Bepflanzungen und Gestaltungsideen, die eben nicht nur die Natur fördern, sondern dazu auch noch grandios aussehen. Mit Natur ein Stück Natur designen. Sozusagen.

6. Was hat es mit “X ARCHE” auf sich?

Was wir in vielen Gärten und auf Grünflächen sehen, ist draußen in unserer heimischen Natur bereits viel weiter voran geschritten: Überall ist eine Technisierung “erlebbar”. Einhergehend mit einem riesigen Verlust  an Artenvielfalt. Ich kenne noch Felder, wo man Hamster graben konnte und Dutzende Lerchen zum Himmel stiegen. Wenn ich jetzt über eben diese Felder gehe, ist davon nichts mehr zu sehen. Aber es gibt sie noch, die engagierten Naturschutzgruppen, die unentwegt daran arbeiten, unseren Kindern ein Stück lebendige Landschaft zu hinterlassen.

Tagtäglich arbeitet eine Vielzahl von Menschen daran, großartige Projekte für artenreiche Lebensräume anzustoßen und umzusetzen. Mit X ARCHE will ich ihnen dabei helfen, ihr Anliegen bekannter zu machen.Denn leider sind viele Naturschutzprojekte ohne Unterstützung nicht realisierbar, gar unmöglich! Sie verlaufen im Sand, weil es an Unterstützung fehlt. Ich vertrete die feste Überzeugung, dass sich jeder für Natur – und Artenschutz engagieren kann. Und dabei mit helfen kann, dass unsere Welt wieder lebendiger und artenreicher wird. Das ist das Ziel von X ARCHE.

7. Wie geht es weiter?

Das GartenKollektiv und X – Arche sind ohne eine starke Community nicht denkbar… Ich hoffe, dass es mir mit Eurer Hilfe gelingen wird, ein starkes Netzwerk zu knüpfen. Mit der Aktion “Zeig uns Deinen Garten” möchte ich einen ersten Schritt unternehmen, dass wir als Community den Beweis antreten, dass Natur im Garten etwas wundervolles ist. Und ich bin sehr stolz darüber, dass die ersten Gartenbilder und Steckbriefe bereits den Weg zu mir gefunden haben. Auf X ARCHE geht demnächst auch das erste Projekt online.

Ich hoffe, ich konnte einige Fragen klären. Und wenn Ihr nochmehr wissen wollt: Schreibt mir einfach.

Auf jeden Fall möchte ich mich bei Euch für Eure Treue bedanken.

Lieben Gruß, Lars für das GartenKollektiv

Das könnte Sie auch interessieren...